O fortuna – das Weltenrad dreht sich wieder!

Das „Carl Orff-Fest Andechs Ammersee 2018“ wird heuer mit einem neuen Konzept wiederbelebt. Das Programm setzt sich aus Konzerten, Lesungen, einem Kinder-Workshop sowie dem international ausgeschriebenen Carl Orff-Kompositionswettbewerb zusammen. Zu den Mitwirkenden zählen unter anderem der Münchener Bach-Chor unter der Leitung von Hansjörg Albrecht, die Münchner Symphoniker, August Zirner und Michael Grimm. Seit jeher widmete sich die Veranstaltungsreihe primär in Konzerten und szenischen Produktionen dem Werk von Carl Orff. Heuer veranstaltet Arte-Musica-Poetica am So, 8.7. sowie vom Mi, 8. bis So, 12.8. erstmals den Nachfolger des renommierten Festivals. In Zusammenarbeit mit dem Komponisten und Orff-Schüler Wilfried Hiller hat Florian Zwipf-Zaharia ein neues Konzept geschaffen, das unterschiedliche Veranstaltungsorte – in Andechs und um den Ammersee – vorsieht. Mit dem Fest erstrahlt das Werk Carl Orffs in einem neuen Licht. Erstmalig wird sein Oeuvre nicht singulär zur Aufführung kommen, sondern den vielfältigen Werken seiner Vorbilder, Lehrmeister, Partner und Schüler gegenübergestellt. Ziel ist, die Besonderheit des populärsten bayerischen Komponisten aufzuzeigen. Das vielfältige Programm wird an unterschiedlichen Schauplätzen in Andechs und um den Ammersee aufgeführt. Zu den Spielstätten zählen der Florian-Stadl in Andechs, der Ziegelstadel in Dießen am Ammersee, die Klosterkirche St. Otilien, der Traidtcasten in Dießen am Ammersee, der Pfarrsaal in Weßling sowie die Heilig Kreuz Kirche in Schondorf.

Foto: Vivi Vassileva © Adriana Yankulova 

tickets & infos

www.carl-orff-fest.de  

 

Zum Seitenanfang