Höllisch gut!

Roberto Ciulli und Maria Neumann begeben sich auf eine Reise zu dem nordischen Sagenhelden Peer Gynt und reduzieren dabei den norwegischen Faust auf den Kern. Sie konzentrieren sich auf Wort und Spiel. Dabei entstehen große Theatermomente. Ein starker Theaterabend, den das Theater a.d. Ruhr am Do, 8.3. nach Pullach bringt. Pianist Lorenz Kellhuber gilt als außergewöhnliches Talent in der Jazzszene. Der 26-Jährige glänzt gleichermaßen als Instrumentalist, Komponist und als Improvisator. Am Do, 22.3. spielt er in Pullach. Der Teufel hat einen festen Platz in der Kunst. Ohne ihn gäbe es keinen „Faust“, keinen „Freischütz“. Schauspieler und Sänger Dominique Horwitz spannt am Do, 19.4. einen teuflischen Bogen von der romantischen Oper „Der Freischütz“ über Rock-, Pop- und Jazzklassiker. Im Mittelpunkt der hintergründigen Songs steht der Mythos des Teufels. Die Kammeroper München präsentiert am Di, 8.5. den Countertenor Thomas Lichtenecker.

Foto © Sinje Sabine Hasheider

 

weitere termine

Do, 8.3., 20 Uhr Peer Gynt, Ibsen Theater a.d. Ruhr
Mi,14.3., 20 Uhr Azahar Bläserensemble
Di, 20.3., 20 Uhr Erwin Pelzig
Do, 22.3., 20 Uhr Jazz & More: Lorenz Kellhuber (Piano)
Di, 10.4., 20 Uhr Bruno Jonas
Mi, 11.4., 20 Uhr Susanne Hou (Violine) u. Kammerorchester Sinfonietta Cracovia
Di, 17.4., 20 Uhr Jazz & More: Julia Hülsmann, Torun Eriksen
Mi, 2.5., 20 Uhr Ronald Brautigam (Klavier), Esther Hoppe (Violine), Christian Poltéra (Cello)
Fr, 4.5., 20 Uhr Henning Venske
Di 8.5., 20 Uhr Die Welt auf dem Mond, Joseph Hayn, Kammeroper München
Do, 17.5., 20 Uhr Jazz & More: Benny Lackner Trio

 

 

tickets & infos

Bürgerhaus Pullach
Heilmannstr. 2, 82049 Pullach
Tel. 089/744 75 20
www.buergerhaus-pullach.de

 

 

Zum Seitenanfang