Dancefirst 2018

Nach dem großen Erfolg bei der Premiere steht jetzt die Neuauflage des internationalen Tanzfestivals „dancefirst“ bevor. Vom Di, 19.6. bis zum Mo, 25.7. bespielen renommierte Kompanien und Starchoreographen aus Frankreich und Wales das Veranstaltungsforum Fürstenfeld. Fulminant eröffnet wird das Festival durch das Malandain Ballett Biarritz (Sa, 19.6.). Leiter Thierry Malandain ist ein Wegbereiter des modernen Tanzes und wurde 2017 als bester Choreograph Frankreichs ausgezeichnet. Seine Aufführungen betören durch Sinnlichkeit und Emotionalität. Zu Musik von Vivaldi („Estro“), Chopin („Nocturnes“) sowie altfranzösischen Liedern („Une Dernière chanson“) erschaffen die Tänzer ausdrucksstarke Bewegungsbilder. Gleich zweimal tritt die französische Compagnie Käfig in Fürstenfeld auf. Das Ensemble zählt zu den innovativsten Hip-Hop-Formationen Europas und entwickelte den urbanen Tanz zum hochprofessionellen Tanzstil. In Pixel (Mi, 27.6. und Do, 28.6.) trifft Hip Hop auf spektakuläre 3-D-Projektionen. Wie von Zauberhand werden die digitalen Punkte zu Wellen, Reifen oder Sternenregen. Im Zusammenspiel mit digitalen Räumen verschmelzen Tänzer und Artisten mit der virtuellen Welt und vereinen Illusion und Realität. Ganz eigene Stücke hat die National Dance Company Wales durch die Zusammenarbeit mit verschiedenen Ausnahme-Choreographen entwickelt (Sa, 14.7.). Das Stück „Tundra“ spiegelt die Faszination und Magie der kargen Landschaft wider. Lee Johnstons Duett „Seek“ beleuchtet die glücklichen, aber auch schmerzhaften Seiten einer Liebesbeziehung, inspiriert von romantischen Tanzfilmen der 30er-Jahre. „Folk“ von Caroline Finn schließlich lebt von der sozialen Dynamik der Gruppe in ländlichen Szenen zwischen Traum und Wirklichkeit. Star-Choreograph Angelin Preljocaj erzählt mittels Tanzkunst Geschichten, die nicht mit Worten auszudrücken sind. Ob in Geschichten von Scheherazade, Romeo und Julia oder Schneewittchen, letztendlich feiert Preljocaj immer die Liebe. Seine Retrospektive „Playlist #1“ zum 30-jährigen Bühnenjubiläum zeigt Duette aus seinen wichtigsten Werken und beschließt das dancefirst-Festival am Mi, 25.7.

 

Foto © Ryhs Cozens

 

tickets & infos

Mit der Festivalermäßigung können Besucher bis zu 20% sparen! Karten ab 15 € gibt es beim Kartenservice Fürstenfeld,

Fürstenfeld 12, 82256 FFB, Tel. 08141/ 6 66 54 44

Einzelkarten auch Online: http://fuerstenfeld.muenchenticket.net.www.dancefirst.de

 

 

 

Zum Seitenanfang