Nur eine Stunde südlich von München öffnet sich den Liebhabern von Konzerten, Theater und Ausstellungen eine der vielseitigsten Kulturregionen Bayerns. Das charmante Voralpenland hält ganzjährig ein Kulturprogramm vor, das sich sehen lassen kann. Die Musikfilmtage Oberaudorf feiern dieses Jahr ihr 10-jähriges Jubiläum. Für Traditionsliebhaber hält die Region ein besonderes Schmankerl bereit: den Trachtensommer! Gleich drei Gaufeste mit vielfältigem Programm finden dieses Jahr im Chiemsee-Alpenland statt. Dies und viele weitere hochkarätige Veranstaltungen machen die Region zu dem, was sie ist – eine von Natur und Kultur verwöhnte Gegend, in der sich jeder Besuch lohnt. Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie unter www.chiemsee-alpenland.de/veranstaltungen.

Vier-Jahreszeiten Konzertreihe – Klassik bis Moderne: neue Konzertreihe

Ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender der Prien Marketing GmbH ist die neue Konzert-
reihe Vier Jahreszeiten. In einem getreu dem Motto „Maximum Inspiration“ entführen Künstler der Agentur Zeitklänge und der Bayerischen Philharmonie das Publikum im Chiemsee Saal in neue Klangwelten unterschiedlichster Stile und Jahrhunderte. Dabei entzünden sie ein musikalisches Feuerwerk und überraschen, verzaubern und begeistern auf ihre je eigene Art. Mit einem einmaligen „Crossover-Konzept“ wird dem Zuhörer musikalische Vielfalt von Klassik bis zur Moderne präsentiert. Nach dem großen Erfolg des Frühjahrskonzertes laden wir Sie ein, am Do, 22.6. das Sommer- und am Sa, 14.10. das Herbstkonzert zu genießen. Mit dem „Winter“ am Sa, 24.2.2018 endet die erste Veranstaltungsreihe. Mark Mast, Intendant und Chefdirigent der Bayerischen Philharmonie begleitet Sie durch unvergessliche Abende in Prien am Chiemsee! 

Klassikerlebnisse im KU’KO Rosenheim – Große Orchester und großartige Solisten in der Meisterkonzertreihe

Erstklassige Musiker sowie charismatische Solisten werden nicht nur Klassikfreunde nachhaltig begeistern. Am Di, 17.10. spielt die Janáček-Philharmonie, weltbekannt durch den einzigartigen, geschmeidigen Klang seiner Streicher und sein treibendes Bläser-Ensemble. Chefdirigent ist Heiko Mathias Förster. Solist ist der Cellist Lazlo Fenyö. Am So, 5.11. spielt Yuja Wang, die als eine der besten Pianistinnen gilt. Begleitet wird sie vom Mahler Chamber Orchestra. Die Moskauer Virtuosen spielen am Fr, 23.3.2018 unter der Leitung von Dir. Juanjo Mena. Solist ist der lettische Cellist Mischa Maisky, der Poetik und Feingefühl mit Temperament und brillanter Technik verbindet. Das Swedish Chamber Orchestra, das mit seiner stilistischen Vielfalt über eine einzigartige Stimme verfügt, spielt am So, 22.4.18 mit der mehrfach ausgezeichneten Violinistin Isabell Faust. Abonnements und Einzeltickets sind ab Mitte Juni erhältlich.

Herrenchiemsee Festspiele 2017 – „Von Gott und Göttern – Barocke Wege“. 18. bis 30. Juli

Seit 2000 ist Enoch zu Guttenberg Intendant und künstlerischer Leiter des internationalen Musikfestivals Herrenchiemsee – Festspiele am Hof Ludwigs II. Die Festspiele haben sich seit dem zu einer Institution im internationalen Musikleben entwickelt: zu einem Konzeptfestival von unverwechselbarem Profil und höchstem künstlerischen Anspruch. Denn Richtmaß der Programmgestaltung war stets die besondere Magie des Ortes mit seiner eineinhalb Jahrtausende umspannenden klösterlichen Tradition, dem weltberühmten Königsschloss und der Geburtsstätte des Grundgesetzes. Die jährlich im Sommer stattfindenden Festspiele folgen einer inhaltlich stringenten Konzeption, die ihre Legitimation aus dem Ort – dem Schloss Herrenchiemsee – sowie aus der Ambivalenz der Persönlichkeit des Bayernkönigs Ludwig II. bezieht. 2017 stehen die Festspiele unter dem Motto „Von Gott und Göttern – Barocke Wege.“

Zither-Festival am Wendelstein – Die Zither im Fokus

Spannende Begegnungen zwischen traditioneller und aktueller Musik, alpenländischer Volksmusik und internationaler Folklore – das erwartet Berg- und Musikfreunde am Sa, 24.6. auf dem 1.838 Meter hohen Wendelstein. Besonderes Highlight: Auch ein orientalischer Artverwandter der Zither, das Kanun kommt inmitten der beeindruckenden Alpenkulisse zum Einsatz. Ob auf der Mitteralm, im Wendelsteinkircherl oder in der Zahnradbahn – überall wird gezupft und geschlagen und die Zither in all ihren Klangfarben präsentiert. Freier Eintritt zu den Konzerten bei Vorlage des Wendelsteinbahntickets.

Festspiele Immling – 17. Juni bis 13. August

Unter dem Motto MAKE OPERA NOT WAR starten die Festspiele Immling im Sommer 2017 in ihr drittes Jahrzehnt und setzen damit ein Statement zu einem besseren Verständnis und einem offeneren Umgang zwischen vielen Menschen und Nationen. Die diesjährige Festspiel-Saison lädt zu atemberaubenden Klängen in Verdis großer Oper Die sizilianische Vesper, virtuosen Melodien mit Donizettis Liebestrank und der größten Liebesgeschichte aller Zeiten in Glucks Orpheus und Eurydike ein. Doch damit nicht genug: Eine Nacht der Filmmusik sowie die beiden Open Airs Dein ist mein ganzes Herz und O sole mio sind nur drei Beispiele dafür, warum sich ein Blick in das Konzertangebot einmal mehr lohnt. Freuen Sie sich auch auf Richard O`Brien`s legendäres Kultmusical The Rocky Horror Show und lassen Sie sich in das moderne Fantasy-Musical Into the Woods (Sondheim) entführen.

10. Musikfilmtage Oberaudorf – 5. bis 9. Juli

Die Musikfilmtage Oberaudorf feiern heuer ihr 10-jähriges Jubiläum. Im Zentrum des Festivals stehen ausschließlich Filme, in denen die Musik eine zentrale Rolle spielt: spannende Dokumentarfilme über Größen aus der Musikwelt, TV-Dokus, Spielfilme in denen die Musik den Kontext bildet oder Konzertmitschnitte – natürlich mit Hintergrundgeschichten direkt von Filmschaffenden, Schauspielern und Regisseuren, die das Festival begleiten. Das Festival hat sich in den letzten Jahren dank zahlreicher Sponsoren sowie Unterstützern aus der Filmbranche zu einem festen Sommer-Termin für Publikum und Begeisterte des Musikfilms entwickelt. Es ist gelungen in einem Dort ohne Kino (!) einen einmaligen Begegnungsort zu schaffen, die Neugierde der Menschen auf Musik und Film zu wecken und das Publikum für das filmische Genre des Musikfilms zu begeistern. Heuer haben erstmals Studierende der Hochschule für Fernsehen und Film in München die Möglichkeit, Ihre Produktionen dem Publikum in Oberaudorf zu präsentieren. Man darf gespannt sein.

DANSE, DANSE, DANSE – 14. Chiemgauer Musikfrühling 13. bis 21. Mai

Ein gut durchdachtes, spannendes und äußerst abwechslungsreiches Programm des Festivals in Traunstein, Grassau und Kloster Seeon: Strawinskys Sacre du Printemps und Walzer von Strauss und Antonin Dvorˇák im Kloster Seeon, feinste Kammermusik von Schumann und Debussy im Salon der Villa Sawallisch, Schuberts Forellenquintett in Traunstein und drei Jamsessions in den emblematischen Lokalen Traunsteins - Pasta Arte, Parkhotel und Tropical. „Musik vom Allerfeinsten und einige der besten Musiker Europas, darunter der ungarische Cellist István Várdai, der französische Geiger Philippe Graffin, die russische Geiger Boris Brovtsyn und Kirill Troussov, der rumänische Bratschist Vladimir Mendelssohn und der deutsche Klarinettist Thorsten Johanns, das ist der 14. Chiemgauer Musikfrühling! Verpassen Sie ihn nicht!“ sagen die Pianistin Diana Ketler und der Bratschist Razvan Popovici, die Leiter des Festivals.

Kieferer Volkstheater – einzigartig auf der Welt, Genovefa, 29. Juli bis 3. September 2017

Seit 400 Jahren schlüpfen bis zu 100 Männer, Frauen und Kinder aus Kiefersfelden in die historischen Kostüme von Heiligen, Bösewichten, treuen Ehefrauen, kämpfenden Rittern und schutzsuchenden Kindern. Dann entspinnt sich ein Liebes- und Intrigenspiel, in dem das Schicksal seinen Lauf nimmt. In der Kieferer Comedihütte, dem ältesten Volkstheater Deutschlands, begeistern die historischen Ritterschauspiele heute jährlich Tausende von Zuschauern. Auf der historischen Barockbühne ist wie schon seit 1833 alles live: Die Kulisse verwandelt sich bei offener Bühne, Donner und Wind sind hausgemacht, alle Darsteller singen ohne Verstärker, die Musik kommt vom Harmonium und von der Kiefersfeldener Blasmusikkapelle auf der Seitenbühne. Die Ritterspiele Kiefersfelden sind mit ihrer einzigartigen Mischung aus Romantik, Moritat und Märchen ein unvergessliches Erlebnis für Groß und Klein. Dieses Jahr wird das historische Ritterschauspiel in drei Aufzügen Genovefa aufgeführt.

Vorschau 2018: 400 Jahre Volkstheater Kiefersfelden „Kaiser Oktavianus“ oder: „Die unschuldig mit ihren Kindern in das Elend vertriebene Kaiserin Dianora“. Das aktionsreichste und mit besten Kritiken überhäufte Werk haben die Ritterschauspiele als Jubiläumsstück zum 400-Jährigen Bestehen ausgesucht. Der Dramenschreiber Josef Georg Schmalz versteht es auf brillante Art, die Handlungsstränge neu zu verflechten und diese Geschichte spannend und unterhaltsam auszuarbeiten.

Trachtensommer im Chiemsee-Alpenland – Juli bis September

Tradition und Brauchtum sind seit Jahrhunderten in der Region Chiemsee-Alpenland zu Hause. In diesem Jahr bildet der Trachtensommer einen ganz besonderen Höhepunkt: Drei Gaufeste, darunter das größte bayerische Trachtenfest, werden erwartungsgemäß rund 30.000 Trachtler, Zuschauer und Gäste während der jeweils 10-tägigen Festwochen begeistern. Der Trachtensommer beginnt am So, 9.7. in Neubeuern. Dort feiert der Bayerische Inngau-Trachtenverband seinen 125. Geburtstag mit dem 97. Gaufest. Am So, 16.7. startet mit dem 127. Gaufest vom Gauverband I in Bad Feilnbach das größte Trachtenfest Bayerns. Der Trachtenverein Daxenwinkler aus Prien-Atzing ist ab So, 30.7. Gastgeber des 81. Gaufestes des Chiemgau-Alpenverbandes anlässlich seines 120. Vereinsjubiläums. Der Abschluss des Trachtensommers kann am So, 3.9. beim großen Erntedankumzug im Rahmen des Rosenheimer Herbstfestes erlebt werden.

Open-Air Feeling in Bad Aibling – Von Lemon Tree bis Jack Sparrow. Mai bis September

Bad Aibling bietet das ganze Jahr über ein abwechslungsreiches Kulturprogramm. Vor allem in den Sommermonaten trifft man sich zu den vielen Open-Airs in der Kurstadt. Von Mai bis September füllt sich der Park jeden Freitag mit Musikbegeisterten zum traditionellen Kultur im Park. Auf der Bühne stehen Musiker der Region. Als Highlight zum 20-jährigen Jubiläum stehen Fools Garden (Fr, 7.7.) auf der Bühne. Vom Do, 15. bis So, 18.6. dreht sich beim Bayrischen OldtimerFestival mit ADAC Bavaria Historic alles um alte Flitzer. Bei der Bad Aiblinger Oldie Night lebt die Zeit von Petticoat und Jukebox wieder auf – die Musik kommt von der Beatles Revival Band. Ein Bühnen- und Kinderprogramm verspricht das Bürgerfest am Sa, 8.7. Am Abend trifft man sich zur Party bei Livemusik oder DJ Sound. Am Sa, 12.8. strandet dann Jack Sparrow pünktlich zur großen Fluch der Karibik-Nacht beim Parkfest. Für Stimmung sorgt Da Capo Music und der Kurpark wird wieder passend dekoriert. 

Wasserburg am Inn: Brecht im Zirkuszelt – 20. Juli bis 6. August – je donnerstags bis sonntags

Ein Zirkuszelt wird im Sommer 2017 in Wasserburg am Inn zur Bühne für Bertolt Brecht. Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui findet dort statt. Uwe Bertram, Leiter des Theaters Wasserburg, inszeniert die Produktion, an der außerdem „Die Stelzer“ aus Landsberg am Lech und Artisten des Zirkus Boldini mitwirken. Das Zelt wird zum Theaterraum, die Straßenkunst des Stelzengehens zu einem Teil des Brechtschen Blicks auf gesellschaftliche Vorgänge und das artistische Ambiente zur Verkörperung einer wackligen Welt, die einem bisweilen den Atem raubt. Mittendrin: Arturo Ui, der Kleinkriminelle, der durch mehr oder weniger lautere Mittel wie Bestechung, Korruption und Mord ganz nach oben will, während sich die Verhältnisse im Land zu einer explosiven Mischung zuspitzen. Nach luxuriösen Vergnügungen trachten die einen, nach dem schieren Überleben die anderen. Arturo Ui wittert die Gunst der Stunde und lässt sich nicht lange bitten. Manege frei …!

Musikalischer Samstag in Wasserburg – April bis Oktober

Besonders an den Wochenenden pulsiert das Leben in Wasserburg, die Straßencafés sind voll, Einheimische und Besucher flanieren unter den Arkaden oder kaufen ein. Jeden Samstag wird von 1.4. bis 28.10., jeweils von 10.30 bis 13 Uhr, ein künstlerisches Highlight angeboten, der Musikalische Samstag. Über viele Jahre hat sich das Event zu einer Erfolgsveranstaltung entwickelt. An insgesamt acht Plätzen werden kostenlose Konzerte angeboten: vor dem Rathaus, hinter der Frauenkirche, Ecke Herrengasse/Schustergasse, Ecke Färbergasse/Schustergasse, Ledererzeile, Hofstatt, Kerneck, Bartholomäusbrunnen. Von Volksmusik, Weltmusik, Jass, Rock, Pop, Funk bis hin zum Swing ist für jeden etwas dabei!

 

tickets & infos

www.chiemsee-alpenland.de/veranstaltungen

 

Zum Seitenanfang