Mit „Après nous le déluge“ – frischen Sounds aus den Alpen – eröffnet das Trio Rom•Schaerer•Eberle am Fr, 14.7. das Internationale Jazz-Weekend 2017. Am Sa, 15.7. treten gleich zwei A-cappella-Gruppen aus dem Norden zusammen auf: The Real Group aus Schweden und Rajaton aus Finnland heben als Leveleleven den unbegleiteten Gesang auf eine ganz neue Ebene. Am So, 16.7. spielt Gadi Lehavi aus Israel Eigenkompositionen am Klavier. Begleitet wird er dabei von Tal Mashiach am Bass und Shachar Elnatan am Schlagzeug. 

Dieter Fortes Stück „Martin Luther & Thomas Münzer“ handelt von Menschen im Netz der Macht und von den Verflechtungen zwischen Kirche, Politik und Wirtschaft. In Unterföhring ist das zeitlos-aktuelle Stück zum 500-jährigen Reformationsjubiläum in einer aktuellen Inszenierung von Manfred Langner, Intendant der Schauspielbühnen in Stuttgart, zu sehen. 
Ganz im Stil der Spielweise zu Beginn des 17. Jahrhunderts zeigt das Neue Globe Theater den Shakespeare-Klassiker König Lear in einer All-Male-Besetzung: Acht Männer werfen sich in über 20 Rollen, beschwören die Elemente, lassen Sturm, Donner und Orkan vor den Augen und Ohren der Zuschauer entstehen und stürzen sich in wilde Gefechte.

Wer ans Allgäu denkt, der denkt an Hügel, Kühe und Gipfelkreuze auf sonnenverwöhnten Bergspitzen. Michael Barfuß und das Ensemble des Landestheaters Schwaben lassen am Sa, 20.5. die neue Heimat auf sich wirken, und machen musikalisch alles möglich. Mit Songs zwischen Queen, Mozart, Volkslied und Anna Depenbusch erzählen die Figuren ihre Geschichten und lassen ganz tief in ihre Seelen blicken. Ein „MUH“-sical über die Freuden des Ankommens und die Sehnsucht des Weggehens.

Die Oper lebt von Arien und packenden Ensembles - aber auch von schwärmerischen Chorsätzen. Der Pro-Musica-Chor München lädt an einem Sommerabend zu einer wohlklingenden Reise durch die Welt der Opernchöre ein und singt - von Händel und Purcell in der Barockzeit über Mozart, Weber, Bizet und Lortzing bis zu Verdi und Wagner bekannte Werke. Chorleiter Thomas Gropper moderiert den Abend. Dazu treten zwei junge Solisten der Hochschule für Musik und Theater München auf. Eintritt frei.

Evi & das Tier sind die Botschafter des burlesken Entertainments. In ihrer Duo-Show verwandeln sie den Saal in ein Rotlicht getränktes Cabaret à la Moulin Rouge. Evi Niessner schillert als Grande Dame in allen Facetten. Sie verfügt über eine vier Oktaven Opernstimme, ihre Körpersprache ist drall und drastisch und kennt keine Kompromisse. Mr. Leu wird auch „das Tier“ genannt, denn tief in seiner Seele brodelt ein Vulkan. Sein Klavierspiel gleicht einem Kaleidoskop aus verschiedensten Musikstilen.

 

termine

So, 14.5., 11 Uhr

Jazz am S-Bahnhof mit
Pit Müllers´s Hot Stuff

Fr, 19.5., 19 Uhr

Ausstellung Richard Deutschmann: Archaische Zeugnisse, Föhrings Wurzeln

Dauer: bis 1.7.2017 

So 28.5., 19 Uhr, Schulaula, Bahnhofstr. 3

Kabarett Klaus Bäuerle/
Maul & Clownseuche

Mi 31.5., 20 Uhr, Kirche St. Valentin
Orgelkonzert mit Peter Kofler

So 18.6., 11 Uhr

Jazz am S-Bahnhof mit
Caro Josée & Band

Mi 21.6., 20 Uhr, Kirche St. Valentin

Barocke Marienmusik für Violine & Orgel

Do 22.6., 20 Uhr, Schulaula, Bahnhofstr. 3

Kabarett
Ehnert vs. Ehnert: Zweikampfhasen 

Fr 30.6., 19 Uhr

Ausstellung
Karin Cyron: Buntes Leben

Dauer: 11.8.2017

 

tickets & infos

Bürgerhaus Unterföhring
Münchener Str. 65
85774 Unterföhring
Tel. 089/950 81 506
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
buergerhaus-unterfoehring.de

 

Zum Seitenanfang